Herford setzt erneut auf METROMAX

METROMAX Polymerbetonrohre in Kombination mit Betonrohren für Herfords größte Baustelle.

Umfangreiche Kanalbauarbeiten führen in Herford im Frühjahr zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.
An der Salzufler Straße werden Kanäle erweitert, Schächte vergrößert, Anschlüsse erneuert, Gas- und Wasserleitungen neu verlegt.
Es wird von einem Misch-System auf ein Trenn-System umgestellt. Um eine sichere Ableitung von Schmutz- und Regenwasser zu gewährleisten, vertraut die Kommune auf den Einsatz von Betonrohren. Die Kanalbauarbeiten sind insgesamt in sechs Bauabschnitte aufgeteilt. Als erstes wird der Kanal an der Salzufler Straße zwischen Kastanienallee und Wiesenstraße erneuert.

Ausgeschrieben wurden für den Schmutzwasserkanal Steinzeugrohre DN 300 und DN 400 sowie Betonrohre im Durchmesser DN 300 - DN 900.
Den Zuschlag hierfür bekam die Firma Kögel GmbH aus Bad Oeynhausen durch ein Nebenangebot mit METROMAX Hochlastkanalrohren.

Für die öffentliche Abwasserversorgung ist es von besonderer Bedeutung, dass die eingesetzten Rohre - besonders im Schmutzwasserbereich - korrosionssicher sind. METROMAX Polymerbetonrohre sind resistent gegenüber chemischen Einflüssen und Umwelteinflüssen in einem ph Bereich von 1 - 12. Auf Grund eines optimierten Herstellungsverfahrens weisen METROMAX Polymerbetonrohre geringe Toleranzen in der Rohrgeometrie auf und erzielen hervorragende Ergebnisse bei der Hochdruckspülfestigkeit.
Polymerbetonrohre von METROMAX sind preiswerter als vergleichbare Hochlastprodukte. Durch jahrelange Erfahrung im Umgang mit dem Werkstoff konnte so ein innovatives und praxisorientiertes Produkt mit höchsten Qualitätsmerkmalen geschaffen werden.
Weiterhin ist es die komplette Systemlösung, vom Rohr über den Schacht bis zum Ausgleichsring, die das METROMAX System so außergewöhnlich macht und einen optimalen Ablauf auf der Baustelle garantiert.

Neben dem Preisvorteil gegenüber Steinzeugrohren ist das leichte Verlegen und das einfache Handling durch die Maßgenauigkeit der Rohre auf der Baustelle ein Wettbewerbsvorteil von METROMAX. Das Rohrsystem ohne Fuß aus Polymerbeton ist zudem hochbelastbar und schlagzäh sowie langlebig und ökologisch.

Auf Grund der guten Erfahrungen setzt die Stadt Herford bereits seit Jahren
METROMAX Rohre für den Schmutzwasserbereich ein.

Weiter schrieb die Stadt Herford  zu dieser Baumaßnahme  Betonrohre in FBS Qualität sowie Schachtsysteme mit integrierter Dichtung und integriertem Lastausgleichs-System TOP SEAL PLUS aus.

BETONWERK BIEREN liefert für diese Baumaßnahme Betonrohre mit Fuß DN 300 bis DN 900. Die Rohre weisen eine Länge von 2,50 m auf. Sie sind nach DIN 1916 Typ 2 + nach DIN V 1201 gefertigt. Sie entsprechen den erhöhten Qualitätsanforderungen der FBS.

Das BETONWERK BIEREN Betonrohr mit Fuß weist alle wichtigen Eigenschaften auf, die ein Rohr auszeichnet, das sowohl als Regenwasser-Ableitung oder als Mischwasserkanal Verwendung findet. Es ist formstabil und hochbelastbar, hochdruckspülfest sowie temperaturbeständig.
Passend zu den Rohren werden für die Baumaßnahme in Herford Gelenkstücke, Kompaktabzweige und Stirnstücke in DN 300 bis DN 900 geliefert.

Für die Erneuerung vieler Schächte kommt das Schachtsystem ECOVARIO PERFEKT BASIC zum Einsatz, ein perfekt auf die Rohre abgestimmtes Rohrsystem mit monolithischem Gerinne und Berme. Hergestellt werden die Schächte nach DIN  EN 1917 Typ 2 und DIN V 4034-1 in Hochleistungsbeton Güteklasse C60/75. Die schalungserhärteten Schächte weisen eine hohe Dichtigkeit gegen inneren und äußeren Wasserdruck auf.

Weiterhin kommt bei dem Schachtaufbau das Dichtungssystem TOP SEAL PLUS zum Einsatz.
Hier sind das einfache Verlegen der Schachtaufbauteile mit der integrierten Dichtung und dem integrierten Lastausgleichsystem zu nennen, die die absolute Dichtigkeit gegen äußeren Wasserdruck garantieren.

Auf Wunsch wird dieses Schachtsystem auch mit integriertem Verlegeanker, System Halfen Deha angeboten, das ein schnelles und sicheres Verlegen ermöglicht.

Da die Metromax PRC GmbH & Co KG sowie die Betonwerk Bieren GmbH zur UNTERNEHMENSGRUPPE ERDBRÜGGER gehören, bleibt der Auftrag in einem Haus und kann so schnell und unkompliziert abgearbeitet werden.